Mitarbeiter

Seit der ersten Ferienfreizeiten 1967 haben viele ehrenamtliche Helfer aus Erwitte und anderen Orten beim kath. Jugendferienwerk mitgearbeitet.

Der Schattrainhof von vorneIn jeder Ferienfreizeit kümmern sich vier bis fünf geschulte Betreuer und Betreuerinnen um die Kinder. 

Der Frühstückstisch ist auf der Terasse am Eingang gedeckt.Ein Kochteam bestehend aus 3 Kochfrauen (oder Herren) und einem Einkäufer sorgen während der Freizeiten für das leibliche Wohl. 

Gruppenfoto von den HandwerkernDer Schattrainhof wird regelmäßig von einer Gruppe Erwitter Handwerker renoviert und modernisiert.

Ein See, umringt von Bäumen, im Hintergrund der Hohe FraßenDer Leitungskreis steuert alle Aktivitäten, organisiert die Anmeldungen zu den Freizeiten und unterhält den Elternkontakt.

In eigener Sache

Ein Regenbogen.

Bitte bleibt - gerade in diesen schwierigen Zeiten - dem Kath. Jugendferienwerk St. Laurentius Erwitte weiterhin treu und verbunden, so dass auch in den nächsten Jahren viele Kinder und Jugendliche unbeschwerte Abenteuer in den Bergen erleben können.

 

Die Freizeiten

In den NRW-Sommerferien bieten wir 3 Ferienfreizeiten für 26 Jungen und Mädchen im Schattrainhof an.

Der Schattrainhof

Als Ferienquartier dient uns der Schattrainhof, ein ehemaliger Bergbauernhof im österreichischen Thüringen/Vorarlberg.

Gruppen und Familien

Außerhalb der NRW-Sommerferien können Familien und Gruppen den Schattrainhof nutzen.

© Kath. Jugendferienwerk St. Laurentius Erwitte 2020