Der Schattrainhof

Am Waldrand über dem Ort Thüringen gelegen, im Naherholungsgebiet Montiola, liegt unser Ferienquartier: Der Schattrainhof. Durch den Einsatz zahlreicher Handwerker aus Erwitte verwandelte sich das alte Bauernhaus in ein gemütliches Ferienquartier für Kinder- und Jugendgruppen. Darüber hinaus kann der Schattrainhof auch für Familien und Gruppen genutzt werden.

Weiterlesen: Der Schattrainhof

Thüringen/Vorarlberg

Unser Ferienort Thüringen liegt im Herzen des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg, im Walgau am Rande des Großen Walsertales. Thüringen liegt auf einer Höhe von 550 bis 800 Metern über den Meeresspiegel, hier leben etwa 2150 Einwohner. 

Weiterlesen: Thüringen/Vorarlberg

Anfahrt zum Schattrainhof

Blick auf den Hohen FraßenDer Schattrainhof liegt an der Grenze der österreichischen Gemeinde Thüringen direkt am Waldrand mit Blick auf den Hohen Fraßen.

Von Deutschland aus auf der Autobahn A96 die Grenze bei Lindau passieren und der österreichischen Autobahn A14 weiter folgen. An der Ausfahrt Nenzig abfahren und Richtung Gais, Bludesch die Walgaustr. bis Thüringen fahren. 

Von Bludesch kommend (Walgaustr.) in der Ortsmitte von Thüringen (Kreuzung Nähe Polizei, Sparkasse, Post, Gemeindeverwaltung) links in die Dorfstr. abbiegen. Von dort Richtung Thüringerberg weiterfahren (Faschinastr.). Hinter dem letzten Bauernhof (fast Thüringerberg) links in den Quadernweg abbiegen. Am Ende des Quadernweg links abbiegen und am Kreuz rechts in den Tobaried abbiegen Die nächste Möglichkeit rechts abbiegen und dem Weg immer geradeaus (durch den Wald) bis zum Schattrainhof folgen.

Weiterlesen: Anfahrt zum Schattrainhof

Die Freizeiten

In den NRW-Sommerferien bieten wir 3 Ferienfreizeiten für 26 Jungen und Mädchen im Schattrainhof an.

Der Schattrainhof

Als Ferienquartier dient uns der Schattrainhof, ein ehemaliger Bergbauernhof im österreichischen Thüringen/Vorarlberg.

Gruppen und Familien

Außerhalb der NRW-Sommerferien können Familien und Gruppen den Schattrainhof nutzen.

© Kath. Jugendferienwerk St. Laurentius Erwitte 2018